Letzte Aktualisierung:
15.11.2016
Top-Angebote für "Nichts zu verzollen"
mehr Infos ⇒ Klick oben auf die DVD oder Blu-ray

DVD, Blu-ray erhältlich seit 01.12.2011

 
Originaltitel
Produktionsland
Produktionsjahr
Spielzeit Kino
Rien à déclarer
F
2010
108 min.
 

Filmbeschreibung
1993. Ganz Europa erwartet freudestrahlend die Öffnung der innerkontinentalen Grenzen. Ganz Europa? Natürlich nicht: In einem idyllischen Landstrich zwischen Frankreich und Belgien blickt man der fortschreitenden Völkervereinigung mit zwiegespaltenen Gefühlen entgegen...

Die ersten Schritte in Richtung eines vereinten Europas sind gemacht. Durch die Schengener Abkommen sollen künftig Kontrollen an den Grenzübergängen der beteiligten Staaten entfallen. Im politisch völlig harmonischen Klima der 1990er eigentlich kein Problem - gäbe es da nicht den belgischen Zollbeamten Ruben Vandevoorde (Benoît Poelvoorde), der an der belgisch-französischen Grenze sein Unwesen treibt.

Der argwöhnische Nationalist hat in den französischen Nachbarn sein persönliches Feindbild gefunden und hält von den liberalen Entwicklungen nicht das Geringste. Kaum ein Tag vergeht, an dem der Miesepeter den Kollegen nicht mit hinterlistigen Sabotageversuchen zu schaffen macht.

Rubens bevorzugtes Opfer ist der unbedarfte französische Zöllner Mathias Ducatel (Dany Boon). Dieser blickt der bevorstehenden Öffnung "seiner" Grenze selbst mit gemischten Gefühlen entgegen. Einerseits begrüßt er den Triumph von Fortschritt und Freiheit, andererseits erwachsen aus selbigem auch persönliche Zukunftssorgen. Denn was soll bloß aus einem Zollbeamten werden, der nichts zu verzollen hat?

Ähnliche Zweifel plagen auch die anderen Bewohner des kleinen Grenzstädtchens, müssen sie doch zukünftig auf die Einnahmen durch wartende Reisende verzichten.

Mathias ist dennoch frohgemut. Bald wird er seine Angebetete, die Belgierin Louise (Julie Bernard), vollkommen umstandslos besuchen können. Problem dabei ist nur, dass Louise ausgerechnet die Schwester des garstigen Ruben ist...

Der ist mit der Liaison freilich ganz und gar nicht einverstanden. Und damit nicht genug: Nachdem Ruben und Mathias mal wieder in ein Fettnäpfchen getreten sind, werden ausgerechnet die beiden Streithähne zur gemeinsamen Teilnahme an einem neuartigen Projekt für belgisch-französische Kooperation gezwungen. Eine heiter-chaotische Zusammenarbeit steht bevor...

Dany Boon ("Willkommen bei den Sch'tis", 2008) kehrt zurück und hat erneut eine mit ernsten Untertönen gespickte Gesellschaftskomödie im Gepäck. Eine der beiden Hauptrollen übernimmt der Franzose auch diesmal gleich selbst.

In Partnerschaft mit Amazon.de

Lieferung versandkostenfrei:
innerhalb Deutschland, Österreich, Schweiz...

  • Bücher
  • Bestellungen ab 29 EUR

So funktioniert es auch unter 29 EUR:

Ausblenden Ausblenden


Versandkostenfreie Lieferung ab 29,00 EUR Bestellwert als Standardversand bei allen Artikeln direkt von oder bei Versand durch amazon.de.

Versandkostenfrei auch unter 29 EUR
Bestellen Sie zusätzlich ein Buch mit, erfolgt die Lieferung auch unter 29 EUR (als Standardversand) versandkostenfrei! (Quelle)

Es gelten diese Bedingungen der Versandkostenfreiheit bei amazon.de.


Ausblenden Ausblenden

Genre

Komödie
 

Nichts zu verzollen Trailer

Trailer, 3 Filmclips & Trailer Französisch

Symbol unterhalb klicken für Vollbild! Mit ESC zurück!
 

DVD, Blu-ray zu
Nichts zu verzollen

 Mehr Infos mit Klick auf die DVD oder Blu-ray!

Klicken Sie, um alle Soundtracks, mp3 Downloads oder Bücher
zu "Nichts zu verzollen"
anzuzeigen:

 

Kinotrailer Kinotrailer Nichts zu verzollen

Offizielle Webseite Deutsch mit Trailer:
Nichts zu verzollen

Offizielle Website Englisch mit Trailer:
-

Offizielle Website Französisch mit Trailer:
Rien à déclarer




 

Box Office (Besucher, Einspielergebnisse, Kosten)

Besucherzahlen Deutschland
Nichts zu verzollen hatte 521.862 Besucher in Deutschland inkl. 09.06.2013.
Einspielergebnis weltweit
Das "Nichts zu verzollen Einspielergebnis" weltweit lag bei 93,8 Mio. US-$ (inkl. 25.09.2016). Dieses würde aktuell in etwa 83,6 Mio. EUR betragen.
20 Mio. US-$
 

28.07.2011
Kinostart F
26.01.2011, 02.02.2011
Benoît Poelvoorde (Ruben Vandevoorde)
belgischer Zollbeamter   Dany Boon (Mathias Ducatel)
französischer Zollbeamter, Gegenspieler von Ruben,
mit Louise liiert   Karin Viard (Irène Janus)
Französin, Betreiberin des "No Man's Land"   François Damiens (Jacques Janus)
Belgier, Betreiber des "No Man's Land"   Laurent Gamelon (Duval, Boss der Schmuggler)
Bruno Lochet (Tiburce, der Schmuggler)
Julie Bernard (Louise Vandevoorde, Schwester von Ruben)
Bouli Lanners (Bruno Vanuxem, belgischer Zollbeamter)
Olivier Gourmet (Priester von Chimay)
Philippe Magnan (Mercier, französischer Vorgesetzter)
Guy Lecluyse (Gregory Brioul, französischer Zollbeamter)
Zinedine Soualem (Lucas Pozzi, französischer Zollbeamter)
Nadège Beausson Diagne (Nadia Bakari, französische Zollbeamtin)
Christel Pedrinelli (Olivia Vandevoorde, Ehefrau von Ruben)
Joachim Ledeganck (Leopold Vandevoorde, Sohn von Ruben)
Eric Godon (Willems, Vorgesetzter der belgischen Zollbeamten)
Jean-Paul Dermont (Vater Vandevoorde)
Laurent Capelluto (La Balle, Schmuggler)
und
Eliot (Grizzly, der Hund)
Frank Röth (Benoît Poelvoorde, Ruben Vandevoorde)
Olaf Reichmann (Dany Boon, Mathias Ducatel)
Kathrin Zimmermann (Karin Viard, Irène Janus)
Dennis Schmidt-Foß (François Damiens, Jacques Janus)
Douglas Welbat (Laurent Gamelon, Duval)
Gunnar Helm (Bruno Lochet, Tiburce)
Anna Carlsson (Julie Bernard, Louise Vandevoorde)
Michael Iwannek (Bouli Lanners, Bruno Vanuxem)
Peter Reinhardt (Philippe Magnan, Mercier)
Christian Gaul (Guy Lecluyse, Gregory Brioul)
Viktor Neumann (Zinedine Soualem, Lucas Pozzi)
Karen Schulz-Vobach (Nadège Beausson Diagne, Nadia Bakari)
Gundi Eberhard (Christel Pedrinelli, Olivia Vandevoorde)
Cedric Eich (Joachim Ledeganck, Leopold Vandevoorde)
Helmut Gauß (Eric Godon, Willems)
Peter Kröger (Jean-Paul Dermont, Vater Vandevoorde)
Mathias Deutelmoser (Laurent Capelluto, La Balle)
Buch
-
Dany Boon
Dany Boon
Jérôme Seydoux
Ausführende Produzenten
Bruno Morin
 

Weitere Informationen über diesen Film finden Sie hier bei uns:

KinochartsKinocharts 2011 - Erfolgreichste Kinofilme
"Nichts zu verzollen" ist aktuell auf Platz 64. (Stand: 09.06.2013)

Filme Filme 2011
Alle Filmtitel, die in 2011 gestartet sind

DVD, Blu-ray, Filme, Soundtrack: Filme N
Alle Filmtitel, die mit N beginnen

Filme DVD, Blu-ray, Soundtrack
Unsere Hauptseite mit Übersicht aller Filme

DVD + Blu-ray Archiv 2011DVD + Blu-ray Dezember 2011
DVD + Blu-ray erstmals erschienen im Dezember 2011

 

Quelle Film Inhalt: Filmbeschreibung © Wulfmansworld.com
Nichts zu verzollen Filmplakat(e), Fotos:
© Prokino Filmverleih GmbH, München (Fox)

 
 

DVD, Blu-ray, Soundtrack, Bücher
Filme, die von Interesse sein könnten

Filme mit Filmbeschreibung, Trailer, DVD, Blu-ray, Soundtrack, Bücher, Besucherzahlen, Einspielergebnis, Schauspieler und Crew für Sie.

Gerade besonders gefragt:

Updates
Zuletzt aktualisiert

Die "Kinocharts 2016", "Kino Charts der Woche" und "Die besten Filme aller Zeiten" werden wöchentlich aktualisiert. Die Kinocharts 2015 und davor gelegentlich.

 
 
 

NICHTS ZU VERZOLLEN DVD, BLU-RAY

DIE BESTEN FILME ALLER ZEITEN

WULFMANSWORLD.COM