Die besten Filme
aller Zeiten auf
DVD mit Vorwort
und Infos
Titelsongs und Soundtracks
von Filmen
Die erfolgreichsten
Kinofilme in Deutschland 2006
Die erfolgreichsten
Kinofilme in Deutschland 2007
Die erfolgreichsten
Kinofilme in Deutschland 2008
Die weltweit
erfolgreichsten Kinofilme
aller Zeiten
Die-besten-Filme.com - Die besten Filme aller Zeiten auf DVD!

Die besten Filme aller Zeiten & Die erfolgreichsten Kinofilme!

Die erfolgreichsten Kinofilme in Deutschland


Kinocharts 2007 nach Besucherzahlen

Die besten Filme aller Zeiten auf DVD!
         

Letzte Aktualisierung:
06.12.2016

 

Kinocharts 2007 - Die besten Filme des Jahres 2007



Plätze 31 - 40
der Kinocharts 2007
(Kino Top 100 Deutschland und mehr)

Stand: 30. August 2009


Alle Angaben ohne Gewähr. Quellenangaben
und Hinweise zum Copyright im Impressum.

 
 
Die besten Filme aller Zeiten auf DVD | Die besten Filme aller Zeiten | Die besten Filme aller Zeiten |
Die besten Filme aller Zeiten im Kino - Ins Kino komm! | Titelsongs und Soundtracks | Titelsongs | Titelsong Suche | Soundtrack Suche

© 2006 - 2016 by Wulfmansworld.com & Die-besten-Filme.com - Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum

 
 
 

Platz 31

Rocky Balboa

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Rocky Balboa

USA 2006 102 min.  
 
 

 

  "Rocky Balboa" (Deutsches Filmplakat)

30 Jahre nachdem die Glocke das erste Mal erklang, lässt Rocky Balboa seine Fäuste ein letztes Mal tanzen! Ex-Schwergewichts-Champion Rocky Balboa ist in die Jahre gekommen. Seine Abende verbringt er damit, in seinem Restaurant Geschichten aus der glorreichen Boxer-Vergangenheit zu erzählen und den Tod seiner großen Liebe Adrian zu betrauern. Doch als er der Barfrau Marie begegnet, blüht er erneut auf und beschließt ein lokales Comeback - ein gefundenes Fressen für den Manager des aktuellen Schwergewichts-Champion Mason Dixon. Die Karriere des kühlen Kämpfers ist ins Stocken geraten. Ein Schaukampf gegen den berühmten aber doppelt so alten "Italian Stallion" Rocky Balboa soll das beheben. Das Training beginnt...

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de

 

DVD und Blu-ray zu
Rocky Balboa
- Einzel-DVD
- Blu-ray

Klicken Sie rechts auf die DVDs für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

  Alle DVDs zu Rocky anzeigen  

 

Darsteller

Sylvester Stallone, Burt Young, Milo Ventimiglia, Talia Shire, Tony Burton

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Sylvester Stallone

Kinostart

08.02.2007

 

     

Regisseur

Sylvester Stallone

Besucher Startwoche

511.583

 
     

Produzent

Irwin Winkler, Robert Chartoff, Sylvester Stallone, William Chartoff, Kevin King, Charles Winkler, David Winkler

Besucher gesamt

969.016

 
     

Musik

Bill Conti

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 32

Die drei ??? - Das Geheimnis der Geisterinsel

 
 

 

 

US-Titel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

The Three Investigators and
the Secret of Skeleton Island

D/Südafrika 2007 94 min.  
 
 

 

  "Die drei ??? - Das Geheimnis der Geisterinsel" (Deutsches Filmplakat)

"Die drei ???" Justus, Peter und Bob sind sich einig: Sie haben sich endlich einen Urlaub verdient! Die Jungs folgen also der Einladung von Peters Vater, der auf der Geisterinsel vor der Küste Südafrikas der reichen Erbin Miss Wilbur hilft, einen Vergnügungspark zu errichten. Doch Erholung sieht anders aus! Denn kaum sind "Die drei ???" angekommen, wird Miss Wilbur in einer furchteinflößenden Höhle angegriffen. Der Täter ist schnell ausfindig gemacht: Gamba, ein Einheimischer, soll den Angriff verübt haben. Oder war es doch etwa der sagenumwobene Tokolosh, ein mysteriöses Tier? Chris, die Tochter Gambas ist verzweifelt und bittet die Detektive, die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. "Die drei ???" lassen sich natürlich nicht zweimal bitten...

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de

 

DVD zu
Die drei ??? - Das Geheimnis der Geisterinsel
- DVD

Klicken Sie rechts auf die DVD für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

  Alle DVDs zu "Die drei ???" anzeigen  

 

Darsteller

Chancellor Miller, Nick Price, Cameron Monaghan, Naima Sebe, Nigel Whitmey, James Faulkner

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Robert Arthur, David Howard, Philip LaZebnik, Thomas Oliver Walendy

Kinostart

08.11.2007

 

     

Regisseur

Florian Baxmeyer

Besucher Startwoche

269.711

 
     

Produzent

Sytze van der Laan, David Groenewold (Ausführende: Malte Grunert, Ronald Kruschak)

Besucher gesamt

940.505

 
     

Musik

Annette Focks

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 33

Zusammen ist man weniger allein

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Ensemble, c'est tout

F 2007 97 min.  
 
 

 

  "Zusammen ist man weniger allein" (Deutsches Filmplakat)

Die junge Camille ist eine begabte Zeichnerin, die sich dem Leben verweigert. Statt ihrem Talent nachzugehen, arbeitet sie abends in einer Putzkolonne und lebt allein in ihrem zugigen Pariser Dachzimmer. Philibert wohnt im selben Haus - aber in der riesigen Belle-Etage-Wohnung einer verstorbenen Verwandten. Der schüchterne Adelssprössling und Hobby-Historiker verkauft Postkarten in einem Museumsshop, da er sich nichts anderes zutraut. Und weil er ein großes Herz hat, teilt er seine Wohnung mit einem flüchtigen Bekannten: Franck. Franck, der eher selbstbezogene Typ, fährt gerne Motorrad und erholt sich mit wechselnden Affären und lauter Musik von seinem Stress als Gourmetkoch. Wirklich verbunden fühlt er sich offenbar nur mit einem Menschen: seiner rührenden wie schlagfertigen Großmutter Paulette, die nach einem Unfall auf Hilfe angewiesen ist. Als Philibert an einem kalten Wintertag beschließt, Camille Unterschlupf in seiner Wohnung zu gewähren, weil er sich um ihre Gesundheit sorgt, reagiert Franck zunächst unwirsch und ablehnend. Eine Frau im Haus, das kann nur Ärger bedeuten! Als er jedoch sieht, wie Philibert aufblüht, weil er sich um jemand kümmern kann, beschließt Franck sich zu arrangieren. So beginnt eine spannende und für alle überraschende Entwicklung, während derer die drei sich beschnuppern oder aus dem Weg gehen, fetzten und versöhnen, beschimpfen und bewundern, bekochen und betrinken, hassen und lieben - bis sie gelernt haben, wie stark und glücklich sie gemeinsam sind, und auch Palette mit ins Boot holen.

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de

 

DVDs zu
Zusammen ist man weniger allein
- Einzel-DVD
- DVD + Taschenbuch

Klicken Sie rechts auf die DVDs für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

 

Darsteller

Audrey Tautou, Guillaume Canet, Laurent Stocker, Françoise Bertin, Alain Sachs, Firmine Richard

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Claude Berri, Anna Gavalda

Kinostart

16.08.2007

 

     

Regisseur

Claude Berri

Besucher Startwoche

172.877

 
     

Produzent

Claude Berri

Besucher gesamt

903.989

 
     

Musik

Frédéric Botton

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 34

Neues vom WIXXER

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

-

D 2006 98 min.  
 
      "Neues vom WIXXER" (Deutsches Filmplakat)

London: In nebligen Gassen treiben schwere Jungs und leichte Mädchen ihr Unwesen. Jede Teepause könnte die letzte sein, gäbe es nicht Chief Inspector Even Longer und seinen treuen Begleiter Inspector Very Long. Seit die beiden Superhelden von Scotland Yard vor drei Jahren den WiXXer zur Strecke brachten, ist das Leben der Metropole des Schreckens etwas weniger schrecklich. Aber die Gefahr, den Porridgelöffel vorzeitig abzugeben, steigt wieder dramatisch. Denn: Es gibt Neues vom WiXXer! Eine lange Liste mit Todeskandidaten nämlich, die Long und Longer in schweißnassen Händen halten. Auf ihr stehen wohlbekannte Namen: Inspector Long soll innerhalb der nächsten 24 Stunden das Zeitliche segnen ebenso wie Victoria Dickham, die schöne Geliebte von Chief Inspector Longer und Tochter des legendären Ex-Chefs von Scotland Yard, Lord David Dickham. Und da sich im geräumigen Kühlraum des Yard-Pathologen Dr. Brinkman die ersten Leichen stapeln, ist jedem klar, dass die Drohung des WiXXers sehr ernst zu nehmen ist.

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de



Sonderseite zu Neues vom WIXXER
Finden Sie Informationen zum Film, unsere Filmbeurteilung und das Video "Handy aus!" von Hatler.







 

DVD, Blu-ray und HD DVD zu
Neues vom WIXXER
- Einzel-DVD
- Special Edition (2 DVDs)
- Blu-ray
- HD DVD (inkl. DVD)

Klicken Sie rechts auf die DVDs für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

  Alle DVDs zum "WIXXER" anzeigen  

 

Darsteller
 

Oliver Kalkofe, Bastian Pastewka, Joachim Fuchsberger, Christoph Maria Herbst, Christian Tramitz, Christiane Paul, Sonja Kirchberger, Wolfgang Völz, Judy Winter, Chris Howland, Oliver Welke, Hella von Sinnen
 

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Bastian Pastewka, Oliver Kalkofe, Oliver Welke

Kinostart

15.03.2007

 

     

Regisseur

Cyrill Boss, Philipp Stennert

Besucher Startwoche

344.704

 
     

Produzent

Christian Becker, Franz Kraus, David Groenewold, Oliver Kalkofe

Besucher gesamt

882.986

 
     

Musik

Helmut Zerlett, Christoph Zimgiebl

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 35

Saw III

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Saw III

USA 2006 108 min.  
 
 

 

  "Saw III" (Deutsches Filmplakat)

Während die Polizei nach einer Reihe weiterer Opfer fieberhaft nach dem Jigsaw-Killer fahndet, erfreut sich dieser bereits an einem neuen sadistischen Spiel: Seine ergebene Schülerin Amanda hat im Auftrag ihres todkranken Meisters die Ärztin Dr. Lynn Denlon in ein leer stehendes Lagerhaus entführt und mit einem hochexplosiven Halsband versehen. Dort soll sie den sterbenden Jigsaw so lange am Leben erhalten, wie das ebenfalls gekidnappte Opfer Jeff benötigt, um einen mörderischen Parcours zu durchlaufen, den das Mastermind mit perversen Überraschungen gespickt hat. Setzt Jigsaws Herzschlag aus, bevor Jeff zurückkehrt, explodieren die Sprengladungen an Dr. Denlons Körper...

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de

 

DVDs zu
Saw III
- DVD (FSK 18)
- DVD (FSK 16)

Klicken Sie rechts auf die DVDs für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

  Alle DVDs zu Saw anzeigen  

 

Darsteller

Dina Meyer, Shawnee Smith, Angus MacFadyen, Donnie Wahlberg, Betsy Russell, Franky G

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

James Wan, Leigh Whannell

Kinostart

01.02.2007

 

     

Regisseur

Darren Lynn Bousman

Besucher Startwoche

442.960

 
     

Produzent

Peter Block, Jason Constantine, Stacey Testro, James Wan, Leigh Whannell, Mark Burg, Daniel J. Heffner, Gregg Hoffman, Oren Koules

Besucher gesamt

877.825

 
     

Musik

Charlie Clouser

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 36

Norbit

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Norbit

USA 2006 102 min.  
 
 

 

  "Norbit" (Deutsches Filmplakat)

Norbit hatte es noch nie leicht. Als Kleinkind wird er vor einem chinesischen Waisenhaus ausgesetzt. Mittlerweile ist Norbit verheiratet doch auch in dieser Beziehung meinte es das Schicksal nicht gut mit ihm. Er ist verheiratet mit der dicken und tyrannischen Rasputia. Erst als seine Jugendliebe Kate auftaucht, scheint sich das Blatt zu wenden.

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de













 

DVD, Blu-ray und HD DVD zu
Norbit
- Einzel-DVD
- Blu-ray
- HD DVD

Klicken Sie rechts auf die DVDs für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

 

Darsteller

Eddie Murphy, Thandie Newton, Cuba Gooding Jr., Eddie Griffin, Marlon Wayans

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Eddie Murphy, Jay Scherick, David Ronn

Kinostart

08.03.2007

 

     

Regisseur

Brian Robbins

Besucher Startwoche

341.587

 
     

Produzent

Eddie Murphy, John Davis, Michael Tollin

Besucher gesamt

875.711

 
     

Musik

David Newman

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 37

Vollidiot

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

-

D 2007 102 min.  
 
 

 

  "Vollidiot mit Oliver Pocher" (Deutsches Filmplakat)

Nicht alle Männer sind Idioten, manche sind Vollidioten. Endlich können wir mit Simon Peters auf der Leinwand lachen und leiden. Denn Top Comedian Oliver Pocher schlüpft in der Bestsellerverfilmung in die Rolle des Vollidioten. Simon Peters, leidenschaftsloser Telefon-Verkäufer, steht ebenso frauen- wie glücklos kurz vor seinem 30. Geburtstag. Seine Freundin hat ihn vor einem Jahr verlassen und eine Neue ist weit und breit nicht in Sicht. Weder im Kölner Nachtleben, noch in den gut gemeinten Verkupplungsversuchen seiner kroatischen Putzfrau findet er sexuelle Erfüllung. Doch eines Nachts scheint Simons Pechsträhne ein Ende zu haben. Hinter der Scheibe der "All American Coffee Company" erblickt er die Frau seiner Träume: Marcia P. Garcia. Eine südamerikanische Milchschaumfachkraft mit dem sensationellsten Lächeln der Welt und einer ebensolchen Figur. Simon ist sich sicher: das ist sie. Die Frau für immer. Die Mutter seiner zweisprachigen Kinder. Nur eine winzige Kleinigkeit steht der romantischen Hochzeit noch im Weg: Simon muss seine Traumfrau vorher zumindest mal ansprechen...

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de


Sonderseite zu Vollidiot mit Oliver Pocher
Finden Sie Informationen zum Film, Inhalt und Kinoplakat.

Sonderseite zum Soundtrack Vollidiot
Beachten Sie auch unser "Vollidiot"-Special mit Soundtrack, Titelsong "Ich kann nix dafür" von Nena, Olli & Remmler, Songtext "Ich kann nix dafür" zum Titelsong, Maxi, Musikvideo, Buch... - Hören Sie in die besten Titel des Soundtracks zu "Vollidiot" rein!

 

DVDs zu
Vollidiot mit Oliver Pocher
- Einzel-DVD
- Special Edition, 2 DVDs

Klicken Sie rechts auf die DVDs für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

 

Darsteller

Oliver Pocher, Oliver Fleischer, Tanja Wenzel, Anke Engelke, Ellenie Salvo González, Herbert Feuerstein, Wolfgang Völz

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Tommy Jaud, Christian Zübert

Kinostart

12.04.2007

 

     

Regisseur

Tobi Baumann

Besucher Startwoche

236.515

 
     

Produzent

Christoph Müller, Sven Burgemeister

Besucher gesamt

819.757

 
     

Musik

Cecil Remmler, Stephan Remmler

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 38

Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

-

Deutschland 2006 95 min.  
 
 

 

  "Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler" (Deutsches Filmplakat)

Dezember 1944: Der totale Krieg ist so gut wie verloren. Doch so leicht will Goebbels sich nicht geschlagen geben. Am Neujahrstag soll der Führer mit einer kämpferischen Rede noch einmal die Massen begeistern. Das Ganze hat nur einen Haken: Der Führer kann nicht. Krank und depressiv meidet er die Öffentlichkeit. Nur einer kann jetzt noch helfen: sein ehemaliger Schauspiellehrer Adolf Grünbaum, ein Jude. Goebbels lässt ihn samt seiner Familie aus dem KZ Sachsenhausen in die Reichskanzlei holen. Die Zeit läuft, in nur fünf Tagen muss der Führer in Höchstform sein...

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de

 

DVD zu
Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler
- Einzel-DVD

Klicken Sie rechts auf die DVD für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

 

Darsteller

Helge Schneider, Ulrich Mühe, Sylvester Groth, Ulrich Noethen, Katja Riemann, Ilja Richter

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Dani Levy

Kinostart

11.01.2007

 

     

Regisseur

Dani Levy

Besucher Startwoche

380.407

 
     

Produzent

Stefan Arndt

Besucher gesamt

796.907

 
     

Musik

Niki Reiser

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 39

Hände weg von Mississippi

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

-

D 2007 100 min.  
 
 

 

  "Hände weg von Mississippi" (Deutsches Filmplakat)

Endlich Ferien! Emma (Zoë Mannhardt) kann es kaum erwarten, wieder zu Oma Dolly (Katharina Thalbach) aufs Land zu fahren. Jede Menge Tiere, Natur pur und Freund Leo (Karl Alexander Seidel) erwarten sie. Doch diesmal ist nichts wie sonst: Der alte Klipperbusch ist gestorben. Seitdem treibt sich sein Neffe Albert Gansmann (Christoph Maria Herbst) im Dorf herum. Er hat es auf das Anwesen abgesehen, für das er hochtrabende Pläne hat. Um jedoch an das Erbe zu kommen, muss er sich um die Stute Mississippi kümmern. Dumm nur, dass er sie gerade an Emma verkauft hat. Er setzt nun alles daran, das Pferd wieder zurückzubekommen... Für Emma, Dolly und ihre Freunde beginnt ein aufregender Sommer, und sie haben allerhand zu tun, um Mississippi vor Gansmanns Attacken zu retten.

Ein zauberhafter Film nach dem Bestseller von Cornelia Funke. Für Jung und Alt. Die Magie eines Sommers eingefangen in wunderschönen Bildern und mit einer liebevollen Ausstattung bis in die letzte Szene. Nicht umsonst hat der Film den deutschen Filmpreis in Gold als bester Kinder-/ Jugendfilm im Jahr 2007 verdient. Auch die Besetzung ist großartig: angefangen von der kleinen Zöe Mannhardt, die die Emma spielt, über Katharina Thalbach als liebevoll schrullige Oma Dolly oder den hervorragenden Christoph Maria Herbst als skrupellos windigen Gansmann, bis hin zum teupelhaften Dorfpolizisten Otto gespielt von Detlev Buck. Der war auch der Regisseur und hat uns den schönsten Kinderfilm der letzten Jahre beschert!

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de

 

DVD zu
Hände weg von Mississippi
- Einzel-DVD
- DVD (mit Buch?)

Klicken Sie rechts auf die DVDs für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

 

Darsteller

Zoe Mannhardt, Katharina Thalbach, Christoph Maria Herbst, Ingo Naujoks, Detlev Buck

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Maggie Peren, Stefan Schaller

Kinostart

22.03.2007

 

     

Regisseur

Detlev Buck

Besucher Startwoche

98.412

 
     

Produzent

Claus Boje

Besucher gesamt

790.636

 
     

Musik

Natalia Dittrich

Veränderung zur Vorwoche

+ 4.472

 
     
 
 

Platz 40

Blood Diamond

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Blood Diamond

USA 2006 143 min.  
 
 

 

  "Blood Diamond" (Deutsches Filmplakat)

Danny Archer hat gelernt zu überleben. Mit Charisma, Geld und Waffengewalt bahnt er sich seinen Weg durch das von Bürgerkriegswirren geschüttelte Sierra Leone, in dem ein Menschenleben keinen Pfifferling wert ist. Danny schmuggelt Diamanten, um den trostlosen afrikanischen Kontinent irgendwann für immer hinter sich lassen zu können. Dass die Edelsteine unter menschenunwürdigen Bedingungen von Zwangsarbeitern gewaschen werden, ist ihm reichlich egal. Die Journalistin Maddy Bowen hat für Danny nur Verachtung übrig. Die junge Frau ist den internationalen Hintermännern des Geschäfts mit den blutigen Diamanten auf den Fersen. Sie kennt Geschichten wie die des Fischers Solomon Vandy. Dessen Dorf wird eines Tages von den Guerillas überfallen, die überlebenden Männer werden grausam verstümmelt oder zur Sklavenarbeit abgeführt. Solomons Sohn Dia wird verschleppt und einer Gehirnwäsche unterzogen, die ihn zum Kindersoldaten formt. Als Solomon einen außergewöhnlich großen Diamanten entdeckt, begreift er es als seine letzte Chance auf Lebensglück. Nur durch Zufall entgeht er der sofortigen Erschießung durch seinen Bewacher. Und nur durch Zufall erfährt auch der zwischenzeitlich inhaftierte Danny von dem Stein. Er verspricht Solomon, bei der Familienzusammenführung behilflich zu sein, wenn dieser ihn zum Versteck führt. Unterwegs entdeckt der abgebrühte Schmuggler seine Menschlichkeit neu...

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de

 

DVD und Blu-ray zu
Blood Diamond
- Einzel-DVD
- Premium Edition (2 DVDs)
- Blu-ray

Klicken Sie rechts auf die DVDs für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

 

Darsteller

Leonardo DiCaprio, Djimon Hounsou, Jennifer Conelly, Arnold Vosloo, Michael Sheen, Stephen Collins

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Charles Leavitt

Kinostart

25.01.2007

 

     

Regisseur

Edward Zwick

Besucher Startwoche

237.075

 
     

Produzent

Len Amato, Ben Waisbren, Edward Zwick, Gillian Gorfil, Marshall Herskovitz, Graham King, Darrell Roodt, Paula Weinstein

Besucher gesamt

783.194

 
     

Musik

James Newton Howard

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 
 

Kinocharts 2007
Plätze 41 - 50

Kinocharts 2007
Plätze 21 - 30