Die besten Filme
aller Zeiten auf
DVD mit Vorwort
und Infos
Titelsongs und Soundtracks
von Filmen
Die erfolgreichsten
Kinofilme in Deutschland 2006
Die erfolgreichsten
Kinofilme in Deutschland 2007
Die erfolgreichsten
Kinofilme in Deutschland 2008
Die weltweit
erfolgreichsten Kinofilme
aller Zeiten
Die-besten-Filme.com - Die besten Filme aller Zeiten auf DVD!

Die besten Filme aller Zeiten & Die erfolgreichsten Kinofilme!

Die erfolgreichsten Kinofilme in Deutschland


Kinocharts 2007 nach Besucherzahlen

Die besten Filme aller Zeiten auf DVD!
         

Letzte Aktualisierung:
29.11.2016

 

Kinocharts 2007 - Die besten Filme des Jahres 2007



Plätze 41 - 50
der Kinocharts 2007
(Kino Top 100 Deutschland und mehr)

Stand: 30. August 2009


Alle Angaben ohne Gewähr. Quellenangaben
und Hinweise zum Copyright im Impressum.

 
 
Die besten Filme aller Zeiten auf DVD | Die besten Filme aller Zeiten | Die besten Filme aller Zeiten |
Die besten Filme aller Zeiten im Kino - Ins Kino komm! | Titelsongs und Soundtracks | Titelsongs | Titelsong Suche | Soundtrack Suche

© 2006 - 2016 by Wulfmansworld.com & Die-besten-Filme.com - Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum

 
 
 

Platz 41

Aliens vs. Predator 2

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

AVPR: Aliens vs. Predator: Requiem

USA 2007 86 min.  
 
 

 

  "Aliens vs. Predator 2" (Deutsches Filmplakat)

In den Bergen Colorados stürzt ein Raumschiff ab. Was die Bewohner der nahe gelegenen Stadt Gunnison nicht ahnen: Der Absturz ist die Folge des immer noch grausamen Kampfes zwischen Aliens und Predatoren. Als aus dem Raumschiffwrack mehrere Aliens und ein bösartiger Alien-Predator-Hybrid entkommen, verlässt der Cleaner, ein mit Spezialwaffen und besonderen Fähigkeiten ausgestatteter Predator, seinen Heimatplaneten, um den Krieg gegen die Aliens auf der Erde fortzuführen. Angeführt von Sheriff Morales, dem Ex-Straftäter Dallas und der Irak-Heimkehrerin Kelly geht es für die Menschen in Gunnison nur noch ums nackte Überleben. Die beiden furchterregendsten Bestien des Universums sind zurück und liefern sich ihr bislang blutigstes Gefecht direkt vor unserer Haustür.

Quelle: Filmbeschreibung bei Amazon.de





 

DVD und Blu-ray zu
Aliens vs. Predator 2
- Einzel-DVD (Kinoversion)
- Century3 Cinedition (3 DVDs, Extended Version)
- Blu-ray (Kinofassung)

Klicken Sie rechts auf die DVDs für weitere Informationen.

  Soundtrack anzeigen        Bücher anzeigen  

  Alle DVDs zu "Aliens vs. Predator" anzeigen  

 

Darsteller

Steven Pasquale, Reiko Aylesworth, John Ortiz, Johnny Lewis, Ariel Gade, Kristen Hager und Tom Woodruff Jr. als Alien und Ian Whyte als Predator

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Shane Salerno

Kinostart

26.12.2007

 

     

Regisseur

Colin Strause, Greg Strause

Besucher Startwoche

403.886

 
     

Produzent

John Davis, Wyck Godfrey (Ausführende: Paul Deason, David Giler, Walter Hill)

Besucher gesamt

767.552

 
     

Musik

Brian Tyler

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 42

Ghost Rider

siehe unten

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Ghost Rider

USA 2007 110 min.  
 
 

 

 

Rezension bei Amazon.de
Der blutjunge Motorrad-Akrobat Johnny Blaze geht einen Pakt mit Mephistoteles ein: Um seinen sterbenden Vater zu retten, verkauft er dem Teufel seine Seele und trennt sich von Roxanne Simpson, seiner großen Liebe. Jahre später ist er ein berühmter Draufgänger, der immer todesmutigere Stunts wagt. Doch in der Nacht ist er dazu verdammt, zum Ghost Rider zu mutieren - dem Kopfgeldjäger des Satans, der böse Seelen in die Hölle verfrachtet. Aber eine Laune des Schicksals bringt Johnny und Roxanne wieder zusammen. Nun sucht Johnny nach einem Weg, den Teufel zu bezwingen und seine Seele zurückzugewinnen. Aber dazu muss er Blackheart, den missratenen Sohn von Mephistoteles stoppen, der seinen Vater vom Unterwelt-Thron stürzen und die Hölle auf Erden entfachen will...

Deutsches Filmplakat "Ghost Rider"

 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bild unten
 

 
Offizielle deutsche Website
 

 

Darsteller

Nicolas Cage, Eva Mendes, Wes Bentley, Sam Elliott, Donal Logue, Peter Fonda, Joel Tobeck

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Mark Steven Johnson

Kinostart

22.02.2007

 

     

Regisseur

Mark Steven Johnson

Besucher Startwoche

332.592

 
     

Produzent

David S. Goyer, Stan Lee, Kevin Feige, Norman Golightly, E. Bennett Walsh, Michael De Luca, Avi Arad, Gary Foster, Steven Paul

Besucher gesamt

742.181

 
     

Musik

Christopher Young

Veränderung zur Vorwoche

-

 
                 
     

 
DVD zu
Ghost Rider
Kinofassung
 
 

 
DVD zu
Ghost Rider
Extended Version
2 DVDs
 

 
DVD zu
Ghost Rider
Extended Version
Limited Edition
 

     
     
                 
     
 
 

Platz 43

Arthur und die Minimoys

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Arthur et les Minimoys
Arthur and the Invisibles

F/USA 2006 102 min.  
 
 

 

 

Kurzbeschreibung bei Amazon.de
So hat Arthur sich die Sommerferien nicht vorgestellt: Das Grundstück seiner Großmutter ist in Gefahr und kann nur durch den Schatz seines verschwunde-nen Großvaters gerettet werden. Das Problem: der Schatz ist tief unter dem Garten vergraben, im märchenhaften Land der Minimoys – und Arthur bleiben nur 48 Stunden Zeit. Durch einen Zauber schrumpft Arthur auf 2 mm Größe und gelangt in das Königreich der Minimoys. Doch damit geht das Abenteuer erst richtig los, denn das Reich wird von einem unheimlichen Tyrannen bedroht … Zum Glück stehen Arthur die Minimoy-Prinzessin Selenia und ihr Bruder zur Seite. Werden die drei den bösen Maltazard besiegen und den geheimnisvollen Schatz finden? Ein atemloser Wettlauf mit der Zeit beginnt...

Deutsches Filmplakat "Arthur und die Minimoys"

 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bild rechts
 

 
Offizielle deutsche Website
 

 

Darsteller

Freddie Highmore (Arthur) (Deutsche Stimme von Bill Kaulitz (Tokio Hotel)) und die Stimmen von Nena (Selenia), Oliver Rohrbeck (Beta), Frank Glaubrecht (Maltazard)

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Luc Besson, Céline Garcia

Kinostart

25.01.2007

 

     

Regisseur

Luc Besson

Besucher Startwoche

193.667

 
     

Produzent

Luc Besson, Emmanuel Prévost, Stéphane Lecomte

Besucher gesamt

695.457

 
     

Musik

Eric Serra

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 44

Von Frau zu Frau

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Because I said so

USA 2007 102 min.  
 
 

 

 

Kurzbeschreibung bei Amazon.de
Daphne Wilder ist die quirlige Mutter dreier Töchter, von denen zwei bereits unter der Haube sind. Doch bei ihrer Jüngsten, der sympathischen Milly ist weit und breit kein Traumprinz in Sicht. Also entschließt sich Daphne, dem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen. Fragt sich nur, ob Daphne auch Millys Geschmack trifft.

Deutsches Filmplakat "Von Frau zu Frau"

 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bild rechts
 

 
Offizielle deutsche Website
 

 

Darsteller

Diane Keaton, Mandy Moore, Gabriel Macht, Tom Everett Scott, Lauren Graham, Piper Perabo, Stephen Collins

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Karen Leigh Hopkins, Jessie Nelson

Kinostart

02.08.2007

 

     

Regisseur

Michael Lehmann

Besucher Startwoche

180.467

 
     

Produzent

Paul Brooks, Jessie Nelson, Wendy Rhoads

Besucher gesamt

621.636

 
     

Musik

David Kitay

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 45

Hitman - Jeder stirbt alleine

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Hitman

F/USA 2007 92 min.
(100 min.)
 
 
 

 

 

Filmbeschreibung bei Amazon.de
Gemacht von den gefährlichsten Kriminellen entstand eine Reihe genmanipulierter Killer, zu denen auch Agent 47 gehört. Eigentlich wurden diese Killer gezüchtet um das Böse in der Welt zu bekämpfen. Agent 47 wird jedoch durch ein politisches Komplott plötzlich vom Jäger zum Gejagten. Er ignoriert nun jegliche Befehle und nimmt das Gesetz selbst in die Hand. Doch 47 ahnt nicht, dass die wirkliche Bedrohung in Form der schönen Niki ihm direkt gegenübersteht...











Deutsches Filmplakat "Hitman - Jeder stirbt alleine"

 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bild rechts
 

 
Offizielle deutsche Website
 

 

Darsteller

Timothy Olyphant, Dougray Scott, Olga Kurylenko, Robert Knepper, Ulrich Thomsen, Henry Ian Cusick

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Skip Woods

Kinostart

13.12.2007

 

     

Regisseur

Xavier Gens

Besucher Startwoche

228.469

 
     

Produzent

Luc Besson, Adrian Askarieh, Chuck Gordon, Pierre-Ange Le Pogam, Daniel Alter

Besucher gesamt

613.195

 
     

Musik

Geoff Zanelli

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 46

Die Legende von Beowulf

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Beowulf

USA 2007 114 min.  
 
 

 

 

Kurzbeschreibung bei Amazon.de
Als das blutrünstige Monster Grendel das Reich des dänischen Königs Hrodgar heimsucht, kommt ihm der nordische Held Beowulf vom Volk der Geatas zu Hilfe. Nachdem es ihm endlich gelingt Grendel zu töten, schwört dessen unbarmherzige und verführerische Mutter ewige Rache. Eine Jahre später steigt Beowulf zum König der Geatas und der Dänen auf und muss sich einem Furcht erregenden Drachen stellen, der sein Volk bedroht...































Deutsches Filmplakat "Die Legende von Beowulf"

 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bild rechts
 

 
Offizielle deutsche Website
 

 

Darsteller

Ray Winstone, Anthony Hopkins, John Malkovich, Robin Wright Penn, Brendan Gleeson, Crispin Glover, Angelina Jolie

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Roger Avary, Neil Gaiman

Kinostart

15.11.2007

 

     

Regisseur

Robert Zemeckis

Besucher Startwoche

280.252

 
     

Produzent

Robert Zemeckis, Steve Bing, Jack Rapke, Steve Starkey (Ausführende: Roger Avary, Neil Gaiman, Roger Roberts, Martin Shafer)

Besucher gesamt

589.571

 
     

Musik

Alan Silvestri

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 47

Death Proof - Todsicher

 
 


 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Grindhouse: Death Proof

USA 2007 127/114/
113 min.
 
 
 

 

 

Kurzbeschreibung bei Amazon.de
Texas. Hier sind die Straßen lang und einsam. Das ideale Jagdrevier für den Serienkiller Stuntman Mike. Mit seinem Muscle Car macht sich Mike auf die Jagd nach hübschen, jungen Mädels. In einer Bar lernt er die heiße texanische DJane und ihre attraktiven Freundinnen kennen. Sie trinken, flirten und albern herum, nicht ahnend das der Tod schon lauert. Einige Zeit später genießen drei andere Frauen ihre freie Zeit. Zoe, Kim und Abernathy arbeiten beim Film und haben für ein paar Tage drehfrei. Bei einem Highspeed-Spielchen stößt das Frauen-Trio auf Mike. Doch dies Girls durchschauen schnell, mit welchem Typen sie es zu tun haben. Sie drehen den Spieß um und gehen zum Angriff über. Ein Road-Duell auf Leben und Tod beginnt...



Deutsches Filmplakat "Death Proof - Todsicher"

 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bild rechts
 

 
Offizielle deutsche Website
 

 

Darsteller

Kurt Russell, Rosario Dawson, Vanessa Ferlito, Jordan Ladd, Rose McGowan, Sydney Tamiia Poitier, Tracie Thoms, Mary Elizabeth Winstead, Quentin Tarantino

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Quentin Tarantino

Kinostart

19.07.2007

 

     

Regisseur

Quentin Tarantino

Besucher Startwoche

197.339

 
     

Produzent

Robert Rodriguez, Quentin Tarantino, Erica Steinberg, Elizabeth Avellan (Ausführende: Harvey Weinstein, Bob Weinstein)

Besucher gesamt

574.291

 
     

Musik

-

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 48

Schwere Jungs

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

-

D 2006 94 min.  
 
 

 

 

Kurzbeschreibung bei Amazon.de
Garmisch-Partenkirchen 1952. Wild entschlossen trainiert der glücklose Schreiner und verhinderte Bobfahrer Gamser zusammen mit seinen Freunden für die nationale Qualifikation zur Winterolympiade in Oslo – Deutschlands erste Olympiateilnahme seit Kriegsende. Sein überlegener Konkurrent aus Kindertagen, der reiche Brauereibesitzer Dorfler, tritt bereits als offizieller Weltmeister mit seinen Teamkollegen als erste Wahl für Deutschland an. Im rauen Norwegen begegnen den deutschen Wintersportlern schließlich allerlei sportpolitische...

Deutsches Filmplakat "Schwere Jungs"

 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bild rechts
 

 
Offizielle deutsche Website
 

 

Darsteller

Sebastian Bezzel, Michael A. Grimm, Antoine Monot, Jr., Simon Schwarz, Nicholas Ofczarek, Lisa Potthoff, Bastian Pastewka

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Philipp Roth

Kinostart

18.01.2007

 

     

Regisseur

Marcus Hausham Rosenmüller

Besucher Startwoche

143.341

 
     

Produzent

Molly von Fürstenberg, Viola Jäger, Harald Kügler, David Groenewold, Martin Moszkowicz

Besucher gesamt

564.782

 
     

Musik

Gerd Baumann

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 49

Die Queen

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

The Queen

UK/F/I 2006 97 min.  
 
 

 

 

Rezension bei Amazon.de
Helen Mirren wird zur Königin der Leinwand in Die Queen, einem geistreichen und raffinierten Blick auf eine Zeit, die das Haus der Windsors nachhaltig erschütterte: Die Woche nach dem plötzlichen Tod von Prinzessin Diana im Sommer 1997. Dianas Tod kam just zu der Zeit, in der sich der frisch gewählte Premierminister Tony Blair (ebenfalls hervorragend: Michael Sheen) in seinem neuen Amt einrichtete – und noch damit zu kämpfen hatte, den richtigen Umgang mit dem königlichen Staatsoberhaupt Elizabeth II. (Mirren) zu finden. Ein Großteil der britischen...

Deutsches Filmplakat "Die Queen"

 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bild rechts
 

 
Offizielle deutsche Website   Trailer
Offizielle Original Website (englisch)

 

Darsteller

Helen Mirren, Michael Sheen, James Cromwell, Sylvia Syms, Alex Jennings, Helen McCrory

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Peter Morgan

Kinostart

11.01.2007

 

     

Regisseur

Stephen Frears

Besucher Startwoche

120.349

 
     

Produzent

Andy Harries, Christine Langan, Scott Rudin, François Ivernel, Cameron McCracken, Tracey Seaward

Besucher gesamt

547.771

 
     

Musik

Alexandre Desplat

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 

Platz 50

Schweinchen Wilbur und seine Freunde

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Charlotte's Web (2006)

USA 2006 97 min.
(113 min.)
 
 
 

 

 

Im Original erfolgte die Synchronisation mit Stimmen bekannter Filmstars wie Julia Roberts (Charlotte, die Spinne), Steve Buscemi (Templeton, die Ratte), John Cleese (Samuel, das Schaf), Oprah Winfrey (Gussy, die Gans) und Robert Redford (Ike, das Pferd). Dominic Scott Kay synchronisierte das Ferkel Wilbur und Dakota Fanning die Tochter des Bauern, Fern.

VideoWoche bei Amazon.de
Erste Realverfilmung des Kinderbuchklassikers von E.B. White, auf dessen Konto auch der ebenfalls schon fürs Kino adaptierte "Stuart Little" geht. Obwohl Anklänge an "Ein Schweinchen namens Babe" natürlich unvermeidbar sind, bietet der technisch erstklassig umgesetzte Mix aus Digitalanimation und Realfilm jede Menge Situationskomik und Wortwitz. Das drollige Märchen erzählt obendrein die Geschichte einer ungewöhnlichen...

Deutsches Filmplakat "Schweinchen Wilbur und seine Freunde"

 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bild rechts
 

 
Offizielle deutsche Website
 

 

Darsteller

Wilbur (Ferkel), Charlotte (Spinne), Templeton (Ratte), Samuel (Schaf), Gussy (Gans), Golly (Gans), Bitsy (Kuh), Betsy (Kuh)

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Susannah Grant, Karey Kirkpatrick

Kinostart

04.01.2007

 

     

Regisseur

Gary Winick

Besucher Startwoche

177.898

 
     

Produzent

Jordan Kerner, Edgar Bronfman Sr., Paul Neesan, Julia Pistor, Karen Rosenfelt, Bernard Williams

Besucher gesamt

546.216

 
     

Musik

Danny Elfman

Veränderung zur Vorwoche

-

 
     
 
 
 

Kinocharts 2007
Plätze 51 - 60

Kinocharts 2007
Plätze 31 - 40