Die besten Filme
aller Zeiten auf
DVD mit Vorwort
und Infos
Titelsongs und Soundtracks
von Filmen
Die erfolgreichsten
Kinofilme in Deutschland 2006
Die erfolgreichsten
Kinofilme in Deutschland 2007
Die erfolgreichsten
Kinofilme in Deutschland 2008
Die weltweit
erfolgreichsten Kinofilme
aller Zeiten
Die-besten-Filme.com - Die besten Filme aller Zeiten auf DVD!

Die besten Filme aller Zeiten & Die erfolgreichsten Kinofilme! Shrek der Dritte
Kinofilme 2007 - Filmtipp/Filmempfehlung

Die besten Filme aller Zeiten auf DVD!
         

Letzte Aktualisierung:
15.11.2016

 

 
Filmvorstellung
 
Shrek der Dritte (Shrek the Third)


 

 
 
 
 
Die besten Filme aller Zeiten auf DVD | Die besten Filme aller Zeiten | Die besten Filme aller Zeiten |
Die besten Filme aller Zeiten im Kino - Ins Kino komm! Titelsongs und Soundtracks | Titelsongs | Titelsong Suche | Soundtrack Suche

© 2006 - 2016 by Wulfmansworld.com & Die-besten-Filme.com - Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie | Impressum

 

 
 

 

Shrek der Dritte

DVD
Shrek der Dritte




DVD
Shrek der Dritte
(Special Edition)




DVD
Shrek der Dritte
[HD DVD]




DVD
Die Shrek Trilogie
(3 DVDs)




DVD
Die Shrek Trilogie
Special Collector's Limited Edition
(6 DVDs)

 
 

 

 

Originaltitel

Produktionsland Produktionsjahr Spielzeit  

Shrek the Third

USA 2007 77 min.
(kein Fehler)
 
 
 

 FILMTIPP 

 

Shrek der Dritte mit Shrek, Prinzessin Fiona, Esel, gestiefelter Kater, Prinz Charming, Pinnochio, Pfeffi, Die gute Fee, Drache, Lord Farqaad, Königin Lillian und König Harold (Kinoplakat Deutschland)

Kinostart USA
18.05.2007


Kinostart Deutschland
21.06.2007


Offizielle deutsche Website
(mit Trailer 1)


Offizielle US-Website
(mit Teaser und Trailer 1 + 2)


Wer beste Bildqualität
und besten Sound will:
Trailer-Empfehlung (englisch)
(Apple Quicktime Trailer)

Shrek der Dritte
Einspielergebnis

USA

322,7 Mio. US-$

Ausland

476,2 Mio. US-$

weltweit

798,9 Mio. US-$

 
Stand: 19. Juli 2009

© Universal Pictures International

   

Shrek der Dritte News
Letzte Aktualisierung: 13. September 2008

 
Shrek der Dritte wurde nicht, wie überall angegeben, mit 93 min. in den deutschen Kinos gezeigt, sondern mit 77 min. Spielzeit.


Shrek der Dritte startete am 18.05.2007 in den USA. Dieses Mal mussten wir Deutschen länger denn je warten, denn 32 Länder weltweit sahen ihn vor uns. Bei "Shrek" waren es 18 Länder und bei "Shrek 2" 23 Länder vor uns.

Im Ausland wurde am deutschen Startwochenende von Shrek der Dritte insgesamt 44,6 Mio. US-$ eingespielt, davon in Deutschland 7,4 Mio. US-$.

Shrek der Dritte spielte in der ersten Woche in den USA 121,6 Mio. US-$ ein.

Ein neues Kapitel im größten Märchen, dass noch nie erzählt wurde!
 
ES GEHT UM DIE HERRSCHAFT ÜBER DAS KÖNIGREICH WEIT WEIT WEG.

Shrek ist zurück! Das Abenteuer geht weiter... Das Königreich ist königlos. Und das Böse tritt auf den Plan. Shrek muss sich auf eine neue Suche machen, um den wahren König zu finden. Ein völlig neues Kapitel. Im größten Märchen... das nie erzählt wurde. Am 21. Juni 2007 hatte das shrekliche Warten ein Ende!

Die Story
Als Shrek's Schwiegervater König Harold von Weit Weit Weg stirbt, wird Shrek zum neuen König berufen, was ihm gar nicht gefällt. Bevor er für den Rest seines Lebens König sein muss, macht er sich sofort mit Esel und dem gestiefeltem Kater auf Reise, um den einzig möglichen Thronfolger Artus, Fionas verschollenem Cousin, zu finden. Artus geht noch auf eine mittelalter-liche Schule.

Währenddessen nutzt Prinz Charming die Abwesenheit von Shrek, seines Erzfeindes, kehrt mit Rachegelüsten nach Weit Weit Weg zurück und gibt sich als rechtmäßiger und wahrer König aus. Fiona und ihre Rasselbande von Prinzessinnen müssen zunächst allein die Stellung halten und den Angriff von Prinz Charming und den Thron verteidigen.

Shrek hat nur eine Chance Weit Weit Weg mit Artus zu retten...

Erfolg der Vorgänger
"Shrek - Der tollkühne Held" (2001) spielte 484,4 Mio. US-$ ein und befindet sich auf Platz 55 der erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten. "Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück" belegt mit 920,6 Mio. US-$ Platz 7 der erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten.

Rezension/Review Wulfmansworld.com
Shrek lass nach, dachten wir zuerst, als wir vor längerer Zeit von der Fort-setzung erfuhren. Nicht noch ein Shrek. Dann beschäftigten wir uns mit Shrek und den ersten beiden Teilen und uns wurde wieder bewusst, wie genial Shrek und Shrek 2 waren! Und dabei sollte es bleiben...

Shrek erfuhr, dass er Vater wird und einen kleinen Oger bekommen wird...

Shrek der Dritte erzählt erneut eine - wohlgemerkt schöne - Geschichte, die noch nie erzählt wurde, mit noch mehr Charakteren. Er parodiert zahlreiche Filme (Harry Potter, Pirates of the Caribbean, Kill Bill, Pearl Harbor, Ritter der Tafelrunde, Ritter der Kokosnuss) mit oftmals gelungenem Witz und vertrauter Musik, ihm fehlt es dabei allerdings an Magie, so dass er teilweise lust- und leblos wirkt. Die Gags, auch die guten Gags, wurden gegenüber den ersten beiden Filmen reduziert.

Die Animationstechnik ist derart brillant, mit so vielen wunderbaren Details und gewollt übertriebener Mimik, dass es sich allein deswegen schon lohnt, Shrek der Dritte anzuschauen.

Es gibt tolle Szenen, die manchmal etwas lang ausgedehnt sind, wie z. B. eine Traumszene mit Mini-Ogern (Babies). Auch die Angst von Shrek Vater zu werden, wurde zu sehr in Shrek der Dritte integriert.

Verschiedene Charaktere, wie der Zauberer Merlin, die Oger-Babies oder die Baby-Drachen sind eine wahre Wucht!

Im letzten Drittel des Films gibt er richtig Vollgas und zeigt dem Kinozuschauer ein wunderschönes Happy End in faszinierenden Bildern und mit wirklich tollen Gags.

Aber: Die Kreativität blieb oftmals auf der Strecke. Die Handlung erscheint heruntergeleiert, regelrecht abgearbeitet.

Alle Figuren aus den ersten beiden Teilen hatten einfach keinen Platz in Shrek der Dritte, da die tatsächliche Filmlänge von 77 min. nicht ausreichte. Hätte man diesen Plan wirklich umsetzen wollen, wäre eine Investition in 120 - 150 min. erforderlich gewesen.

Sicherlich war es eine Fehlentscheidung Chris Miller als Regisseur an Shrek der Dritte heranzulassen, denn die Inszenierung von Shrek der Dritte ist mehr als ungelungen. Im Großen und Ganzen stellte Chris Miller bisher seine Stimme in einigen Filmen zur Verfügung und schrieb zusätzliche Dialoge für Shrek und Shrek 2. Mit "American Idol" könnten wir ihn jetzt auch in Zusammenhang bringen. Übrigens war er nicht der Drehbuchautor von "Madagascar", wie in vielen News geschrieben wird, sondern war dort im Bereich Animationen mitverantwortlich für die Umsetzung der Story.

Wie konnte man dem völlig unerfahrenen Chris Miller die Regiearbeit bei einer 160 Millionen US-$ Produktion anvertrauen? Auch die Unterstützung durch Raman Hui als Co-Regisseur half dabei nicht. Chris Miller und Raman Hui hatten beide keine Erfahrungen als Regisseur, sondern waren zuvor Mitarbeiter im Shrek- und Shrek 2-Team. Raman Hui ist eigentlich Trickfilmzeichner.

Warum wählte man nicht den Regisseur der ersten beiden Teile, Andrew Adamson?

Auffallend sind einige Ungereimtheiten. Der deutsche Trailer wurde seitens der deutschen Stimmen inhaltlich anders synchronisiert als der Film. Im Trailer kam noch der Original-Titelsong von Quentin Tarantino's Kill Bill vor, im Film war er dann stark verändert. "Funky Cold Medina" von Tone-Loc lief im Trailer, als Shrek mit Artus (engl. Arthus) spazierte, in Shrek der Dritte kam der Song gar nicht vor. Letztendlich auch die Ungereimtheit der Länge von Shrek der Dritte. In allen Quellen konnten wir 93 min. finden, in wenigen 92 min. und nirgends die tatsächliche Länge von 77 min., über die wir auch im Kino sehr verwundert waren.

Fazit
Es haben sich eigentlich alle Beteiligten eine Menge Arbeit gemacht mit viel Liebe zum Detail, nur halt die Regiearbeit hat dabei gar nicht funktioniert, da man keine Regisseure auswählte, sondern Mitarbeiter aus dem Team zu Regisseuren aufstiegen ließ. Shrek der Dritte ist dennoch sehenswert, da viel zu viele Details begeistern und unterhalten und selbst die meisten der wenigen Gags einfach nur klasse sind. Also: Reingehen!

Die Zukunft
Es wird Shrek 4 geben, in 2010, teilte Dreamworks-Mitbegründer und ausführender Produzent Jeffrey Katzenberg mit, aber bitte nicht mit Chris Miller als Regisseur. Der darf mit Sicherheit irgendeine Synchronstimme abgeben, aber nie mehr in die Nähe eines Regiestuhls, sonst wird es nur noch peinlich. - Aber andererseits wissen wir ja, dass Mike Mitchell die Regiearbeit bei Shrek 4 übernehmen wird. Erneut keine bekannte Persönlichkeit, jedoch hat er wenigstens schon mehrfach als Regisseur gearbeitet. Für das Drehbuch soll Josh Klausner eine Chance erhalten, der bereits 1999 ein Drehbuch schrieb und gleich auch noch die Regie zu dem Film "The 4th Floor" übernahm...

Synchronisation
Shrek, der im Original von Mike Myers gesprochen wird, bekam die deutsche Stimme von Sascha Hehn. Prinzessin Fiona, die von Cameron Diaz gesprochen wird, wurde von Ester Schweins synchronisiert. Die Fans von Justin Timberlake müssen sich wohl zusätzlich die Originalversion "Shrek the Third" anschauen, denn verständlicherweise nur hier hat Justin die Stimme von Artie übernommen!

Die offiziellen Websites
Die deutsche Website war zum Kinostart nicht fertig und bot lediglich einige wenige Auszüge der offiziellen US-Website. Informationen zu den einzelnen Charakteren waren nicht abrufbar. Peinlich.

Die amerikanische offizielle Website zu Shrek the Third ist ein absolutes Muss. Neben Filminhalt, Teaser und Trailern und Beschreibung aller Charaktere mit spezifischen Buddy Icons und Wallpapern, bietet sie in "Behind the scenes" ein Blog der Filmemacher von Shrek der Dritte, Informationen über die Entstehung von Shrek der Dritte und unendliche Informationen über den Film. Unter Video können Sie auch zu "Shrek - Der tollkühne Held" und "Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück" den jeweiligen Teaser und Trailer anschauen.

Am Ende empfehlen wir, wie immer, die Teaser und Trailer bei Apple Quicktime. Wie gewohnt stehen auch HD-Formate zur Verfügung. Leider aber nur in englisch.

Websites zu "Shrek - Der tollkühne Held" und
"Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück"

Sicherlich wollen sich viele von Ihnen noch einmal anschauen, worum es im ersten und zweiten Teil ging. Hier eine kleine Auflistung:

Offizielle deutsche Website zu "Shrek - Der tollkühne Held"
Offizielle deutsche Website zu "Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück"

Offizielle US-Website "Shrek - Der tollkühne Held"
Offizielle US-Website "Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück"

Apple Quicktime Trailer-Website zu "Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück" (!) (englisch)


Soundtrack zu Shrek der Dritte
(Filmmusik von Harry Gregson-Williams)

Soundtrack zu Shrek der Dritte (Filmmusik von Harry Gregson-Williams)


Soundtrack zu Shrek der Dritte
(Popmusik)

Soundtrack zu Shrek der Dritte (Popmusik)

Die DVD zu Shrek der Dritte und die DVD Shrek der Dritte (Special Edition) sind bereits kostenfrei vorbestellbar und erscheinen am 31. Dezember 2007 (siehe rechts).
 
Lesen Sie weiter bei Amazon.de - Klick auf Bilder rechts
 

 
 

 





















































Darsteller
 

Shrek, Prinzessin Fiona, Esel, gestiefelter Kater, Prinz Charming, Pinnochio, Pfeffi, Drache, Königin Lillian, König Harold
 

Unsere Meinung

 
 

 

 

Drehbuch

Jeffrey Price, Peter S. Seaman, Chris Miller, Aron Warner, Andrew Adamson

     

     

Regisseur

Chris Miller, Raman Hui

Aktuelle Besucherzahlen finden Sie in
Die erfolgreichsten Kinofilme 2007!

 
     

Produzent

Aron Warner, Denise Nolan Cascino

 
     

Musik

Harry Gregson-Williams